VERKAUFT

Bevorzugte Wohnlage, gut unterhaltene Liegenschaft. Als Highlight gleich hinter dem Haus ein Bach mit viel Natur, ist Naherholungsraum und gleichzeitig Freilichttheater, eigentlich unbezahlbar. Alles auf einer Etage oder ausbaubar für Grossfamilien oder zu einem Mehrgenerationenhaus.

Das Dorf liegt am westlichen Talrand, von Norden durch eine Felsrippe geschützt. Markant auf einem Sporn die Ruine der Vorburg, die grössten Burganlage im Glarnerland. Ursprünglich wurde auf dem Schuttkegel der Rüfirunse gesiedelt, dort verliefen früher der Landesfussweg und später die alte Landstrasse. Dieses erste Siedlungszentrum ist heute ein dicht bebautes Haufendorf. Im zwanzigsten Jahrhundert wuchs die Ortschaft in die Ebene gegen die Bäche Rauti und Chli Linthli, die Gebäude säumen die Erschliessungsstrassen und es bildete sich so ein geordneter Dorfteil.

In diesem schönen Einfamilienhaus-Viertel steht die Liegenschaft, weitab von Hauptstrasse und Durchgangsverkehr. Besonders reizvoll ist die Lage durch die unmittelbar neben dem Haus verlaufende Rauti. Dieser Bach entwässert das Oberseetal und den nördlichen Talgrund,  nimmt auf seinem Weg Grundwasseraufstösse mit und fliesst bei Ziegelbrücke in den Linthkanal.

In einem breiten Pendelband schlängelt sich das Fliessgewässer gegen Norden, nur die Prallwände der Uferverbauung sind mit Steinen ausgeführt. Der grösste Teil der Böschung ist naturbelassen, Schilf, Störsteine und Wurzelstöcke bilden eine abwechslungsreiche Uferlinie, das ermöglicht den Tieren und Pflanzen eine Lebensgrundlage. Den Menschen schafft der Bach einen Naherholungsraum, er strukturiert das Siedlungsgebiet und stiftet eine Identität.

Bequem zu Fuss erreichbar sind Einkaufsmöglichkeiten, Kindergarten, Primarschule und Bushaltestellen. Durch die Autobahn und den Eisenbahnknotenpunkt Ziegelbrücke sind aber auch die Grossräume Zürich oder Chur nahe gerückt.

Oberurnen verfügt über Lebensqualität und Naherholungsgebiete mit hohem Freizeitwert: Allen voran, das Niederurner Täli mit dem Hirzli. Das Panorama und die Aussicht auf Linthebene, Zürich- und Walensee sind überwältigend. Bei guter Fernsicht kann man sogar den Schwarzwald erkennen.

Die Skigebiete Elm, Braunwald, Amden und Flumserberg sind nah. Klettern, Wandern, Bergtouren; die Voralpen beginnen am Dorfrand. Mountainbiker finden Trials, für Gümmeler und Tourenfahrer gibt es Nebenstrassen genug, der Walensee ist nur ein paar Minuten entfernt. Oberhalb von Näfels das Oberseetal mit einem lieblichen Bergsee, an einen skandinavischen Fjord erinnernd: Der Klöntalersee. Wohnen, da wo andere Ferien machen wollen. Hinzu kommt, dass in den Wintermonaten das Glarnerland weitgehend nebelfrei und sonnig bleibt, während noch am oberen Zürichsee dichter Nebel liegt.

Mitte der Siebziger wurde diese Liegenschaft gebaut, die Aussenwände bestehen wegen der Isolationswirkung aus porosierten Lochziegeln, Erdgeschoss und alle Geschossböden sind aus Beton, der Estrich erstreckt sich über die gesamte Grundfläche. Die Giebelseite steht gegen Süden, wird stark besonnt, in diese Fassade ist eine Loggia eingelassen. Die Küche bildet einen Anbau, der aus der Traufseite kragt. Dieser Baukörper schützt den Hauseingang und deckt die Pergola gegen die Wetterseite: Gut geplant.

Im Obergeschoss finden sich drei Schlafzimmer, ein Bad, ein geräumiges Wohnzimmer und eine Küche mit Esszimmerecke. Der Eingangsbereich ist grosszügig, zuerst wird die Zone Küche-Wohnzimmer betreten, die drei weiteren Zimmer sind auf der abgewandten Gebäudeseite. Die Binnenwände sind aus Kalksandsteinen und weil auch die Decke dieser Etage aus Stahlbeton besteht, ist es möglich, bei den Zwischenwänden Anpassungen vorzunehmen. Die Loggia integriert und vergrössert das bereits stattlich dimensionierte Wohnzimmer, gemeinsam bilden sie einen L-förmigen, vielseitig nutzbaren Raum.

Im Erdgeschoss sind eine Garage, ein Wohnzimmer, eine Dusche und verschiedene Wirtschaftsräume eingebaut. Hier liesse sich einfach mehr Wohnraum schaffen, voll miteinbezogen in den Wohnteil des Obergeschosses oder mit etwas räumlicher Distanz als Mehrgenerationenhaus oder als abgekoppelte Einliegerwohnung, es existiert ein zweiter Hauseingang. Ganz viel Wohnraum ergibt sich, wenn gegen Süden auf der grossen Wiese einen Anbau errichten würde, vielleicht ist es reizvoll, die Bodenplatte der Loggia verlängern und mit einem Wintergarten versehen zu lassen.

Auf der Nordseite wurde nachträglich und stimmig eine Garagenbox angesetzt, drei Aussenparkplätze liegen an der Gemeindestrasse, der Garten ist gross und gepflegt, die Pergola gegen den Bach ist ein toller Ort, im Sommerhalbjahr die Abende zu verbringen. Bewurf, Anstrich, Türen, Fenster und Fensterläden sind in gutem Zustand, ebenfalls Traufen, Fallrohre, Dach und Unterdach – die Gebäudehülle wurde bestens unterhalten, es gibt nur wenig aufgeschobenen Renovationsbedarf. Im Innern ist vieles bereits gut, die Teppiche werden wohl dem Zeitgeist weichen müssen und ein heller Anstrich würde alles freundlicher erscheinen lassen.

Die Liegenschaft ist ideal geeignet, wenn man als Bewohner die vorzügliche Lage an der Rauti schätzen kann und sich bewusst ist, dass dieses Haus dadurch ein Liebhaberobjekt wird. 

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt und bedienen Sie gerne und ganz unverbindlich mit den Verkaufsunterlagen.

Gerne bringen wir Ihnen dieses Angebot näher und stehen auch für eine Beratung zu den eventuell gewünschten Umbauarbeiten zur Verfügung.

Adresse

Fallenstrasse 4
8868 Oberurnen
Küng + Fischli Immobilien GmbH
Kirchstrasse 1
8752 Näfels
 
Bert Fischli
+41 55 646 88 88

Eckdaten

Referenz209-07
Kategorie Einfamilienhaus
Nutzung Wohnen
Verfügbar abab sofort
Baujahr1974
Raumhöhe2.3 m
Etagen2
Zimmer5.5
Badezimmer2
Wohnungen1

Preise

KaufpreisAuf Anfrage

Flächen

Grundstücksfläche641 m2

Ausstattung

Balkon
Bergsicht
Doppelgarage
Gepflegt
Haustiere erlaubt
Kinderfreundlich
Parkplatz
Ruhig
Sonnig